Der multifunktionale Wald

DAUERWALD

Der multifunktionale Wald

DAUERWALD

Definition Dauerwald

Im naturgemäss bewirtschafteten Wald, im Dauerwald, werden keine flächigen Hiebe durchgeführt. Die hiebsreifen Bäume werden einzelstammweise genutzt. Dies führt zu einer ungleichförmigen Struktur,  welche die Bodenfruchtbarkeit erhält oder steigert, die selbsttätige Walderneuerung sichert, sowie eine dauernd hochwertige Holznutzung und die Betriebssicherheit optimiert. Damit ist eine hohe Wirtschaftlichkeit gesichert. Darüber hinaus entsteht ein multifunktionaler, ein sozial verträglicher Wald.

Dauerwald wird, im Gegensatz zum Plenterwald, nicht durch seine Struktur definiert, sondern durch den waldbaulichen Willen des Waldeigentümers oder des Bewirtschafters.

Nächste Veranstaltungen

Jahresprogramm 2016

Anzeichnungsübungen, Freitag, 21. oder 28. Oktober 2016

Einladung Anzeichnungsübung

Allgemeines Anmeldeformular


Unsere Veranstaltungen werden mit der Unterstützung des BAFU durchgeführt

Flyer deutsch           Flyer français               Flyer italiano